www.bayernpower-hauzenberg.de


27.04.2017 - 07:17 

Startseite
> Home

Fanclub
 
> Chronik
> Vorstandschaft
> Satzung
> Aufnahmeantrag
> Fanclubraum
> Porträt
> Mitgliedschaft

Termine
 
> Übersicht Spiele

Fotoalbum
> Spiele
> Aktivitäten 
> Galerie

Fotoalbum-Archiv
> Spiele 2014
> Spiele 2013
> Spiele 2012
> Spiele 2011
> Spiele 2010
> Spiele 2009
> Spiele
   2005-2008
> Aktivitäten 2014
> Aktivitäten 2013
> Aktivitäten 2012
> Aktivitäten 2011
> Aktivitäten 2010
> Aktivitäten 2009
> Aktivitäten
   2005 - 2008

FC Bayern
> Trainerstab
> Tor
> Abwehr
> Mittelfeld
> Angriff  

Unser Fanclub Porträt

Hauzenberger Bayernpower

2. Sieger des ALLIANZ  FAN  SITE  CUP 2004

 

Steckbrief

  • Heimat des Fanclubs: Hauzenberg - Landkreis Passau
  • Mitgliederzahl: ca. 220
  • gegründet am: 21.04.1995

  • Unser Motto: Ohne wenn und aber...WIR stehen zu unserem FC Bayern

 

Der Nachwuchs hat es anfangs nicht leicht und außerdem gegen allerlei Widerstände an zu kämpfen. Das trifft nicht nur auf so manch jungen Fussballprofi, sondern auch auf die Fans zu - das wissen zumindest die Mitglieder der Hauzenberger Bayern-Power. Wie man sich auf Dauer erfolgreich durchsetzt, wissen sie dort aber ebenso.
"Was wollt denn ihr mit einem Fan-Club?", war die einhellige Meinung in und um das niederbairische Hauzenberg, als Harry Knödlseder und ein paar Schulfreunde im Teenager-Alter die Idee von einem Bayern-Fan-Club hatten.
"Das schafft ihr doch nie!", haben alle gesagt und wir habens doch gepackt, freut sich Harry Knödlseder heute.

Denn der Fan-Club, an den damals keiner geglaubt hatte, besteht nun schon seit knapp neun Jahren. Und Harry Knödlseder ist genauso lange der 1. Vorstand. "Der harte Kern von uns kennt sich schon seit der Schule. Wir waren lauter Junge, das hat sich halt rumgesprochen. Und heute haben wir fast 220 Mitglieder zwischen 10 und 70 Jahren", erzählt er stolz. "Die Bayern waren schon immer interessant, das kriegt man bei uns quasi in die Wiege gelegt", weiß Manuel Schmid, der 2. Vorstand. Wer jetzt aber glaubt, die Hauzenberger wissen außer Fussball nichts mit sich an zu fangen, der irrt gewaltig.

Natürlich organisieren sie ihre Fahrten zu Heim- wie Auswärtsspielen um ihren FCB zu unterstützen. Wenn sie ihren Verein ein mal nicht begleiten, trefft man sich im Fan-Clubraum "Zum Dreher" (so genannt wegen der Gemeinsamkeit von Raumnummer mit der Rückennummer des ehemaligen Bayern-Ersatztorwartes, der 22), um von dort aus die Roten an zu feueren. "Aber sehr viele unserer Aktivitäten haben gar nichts mit Fussball oder dem FCB zu tun. Wir verstehn uns einfach gut und haben immer viel zu organisieren", unterstreicht Präsi Harry Knödlseder. Da wäre z.B. der jährliche Fan-Club-Ausflug ins Salzkammergut. Das Wochenende am Wolfgangsee scheint mittlerweile nicht nur für die Hauzenberger, sondern auch für die Einheimischen Tradition geworden zu sein. Logisch, dass sich da ein jeder drauf freut. Und apropos Tradition: gerade hier gehen die jungen Niederbayern beim "Rauhnudelbetteln" (Rauhnudel = Krapfen) und "Pfingstsingen" mit gutem Beispiel voran - jedenfalls solange sie können..

Beides gehört dem niederbairischen Brauchtum an und Nichteingeweihten sei erklärt, dass ersteres (am Tag vor dem Dreikönigstag maskiert von Haus zu Haus ziehend) böse Geister vertreiben bzw. vor ihnen schützen soll. Beim Pfingstsingen hingegen werden von alther überlieferte Gstanzl (ebenfalls von Haus zu Haus) gegen Belohnung vor getragen. Jedenfalls achten die Hauzenberger-Bayern-Power-Mitglieder darauf, dass diese Traditionen nicht in Vergessenheit geraten. Der absolute Höhepunkt des Jahres ist jedoch das "Berbinger Dorffest". Seit 1996 wird dies vom Fan-Club veranstaltet und auch hier konnten die Hauzenberger alle Zweifler, die ihnen das nicht zu trauten eines Besseren belehren. "500 Leute und mehr sind da drei Tage lang auf den Beinen, das ist mittlerweile "DIE" Attraktion in unserer Gegend", ist Harry Knödelseder zu Recht stolz.

Wenn es um das sportliche Highlight geht, muss der Fan-Club nicht lang überlegen: "Ganz klar, Mailand 2001, und wir waren live dabei" sagt der Präsi. Sein 2. Vorstand Manuel Schmid ergänzt noch, dass es vier Tage vorher, bei der berühmten "Last-Minute-Meisterschaft", dem 1:1 in Hamburg auch hoch her gegangen ist, es war fast genau so schön. Diese erfolgreiche Zeit soll allerspätestens in der neuen Allianz-Arena fort gesetzt werden. "Da sind wir natürlich schon sehr gespannt. Das würden wir am liebsten heut schon mal besichtigen", erzählt Andreas Kristl. "Nicht nur, dass das Stadion für uns günstiger liegt. Die Stimmung wird bestimmt auch noch viel besser sein, als im Olympiastadion", meint dazu Harry Knödlseder. Und für gute Stimmung sind Titelgewinne oft die Ursache. Das hat dann schließlich beim FC Bayern seine eigene, gute Tradition.

 

 

 

Heutige Geburtstagskinder
Matthias Krottenthaler
Mathias Meisinger

Allianz Arena
  
> Stadion

1. Bundesliga
> Tabelle

Allgemeines
> Gästebuch
> GB-Archiv
> Tipp-Spiel
> Fan-Shop

Sonstiges
> In Memoriam

Links
> FC Bayern
> Fanclubs
> Fussballseiten
> Freunde
   und Sonstige
> FCB-Fanstatistik
> Bannertausch

Besucht uns auf
> Facebook

Kontakt

> Kontaktadressen
> Kontaktformular
> Impressum

Wetter
 
Hauzenberg
+19°C

Hoch: +21°

Niedrig: +11°

Sa, 07.07.2012
 
München
+14°C

Hoch: +14°

Niedrig: +10°

Sa, 01.09.2012



nach oben Webmenu
© 2007 by Top-Side.de
nach oben